TAE

Zur Hauptseite

Der Begriff TAE stamm noch aus der Zeiten der Deutschen Bundespost und steht für Telekommunikations-Anschluss-Einheit. Das ist eine in Deutschland gültige standardisierte Anschlusseinrichtung für Telekommunikationsendgeräte.

Für den Anschluss von Endgeräten an das Telefon-Netz werden Buchsen und Stecker unterschiedlich «codiert»: F-Codierung für Fernsprechapparate und N-Codierung für den Anschluss Zusatzeinrichtungen, zum Beispiel Modem, Fax oder Anrufbeantworter. Durch die Unterscheidung wird gewährleistet, das alle Endgeräte einwandfrei funktionieren. F- und N-Stecker/Buchsen unterscheiden sich durch eine bauliche Verformung.

Im folgenden wollen wir einige der üblichen TAE-Anschlussdosen und Stecker genauer betrachten. Außerdem stellen wir Internationale Belegung und US-Belegung der (Western-)Stecker und Dosen vor.


Grundprinzip

Jede Buchse bzw. jeder Steckplatz einer TAE-Dose ist so konstruiert, dass eine Kontakt-Burücke das Signal durchleitet. Wird ein TAE-Stecker eingestöpselt, unterbricht er diese Brücke. Dann ist das Endgerät selbst für die Rückleitung des Telefonsignals zur TAE-Buchse zuständig.
Geräte, die dieser Aufgabe nicht nachkommen, was etwa bei einigen billigen Modems der Fall ist, unterbrechen die Kette und nachgeschaltete Geräte erhalten dann keinen Kontakt mehr zur Telefonleitung.


Anschlussbelegung einer F- bzw. N-codierten Dose

Innenleben einer F-Dose
An die Klemmen 1 und 2 wird die ankommende Leitung angeschlossen. Es kann nur ein Telefon (bei F-Codierung) bzw. nur ein Fax oder nur ein Modem oder nur ein Anrufbeantworter (N-Codierung) eingesteckt werden. Wird das Telefon rausgezogen, wird die Amtsleitung auf die Klemmen 5 und 6 weitergeschaltet. Hat man nun weitere Telefondosen hinter- einander geschaltet (von Klemmen 5 und 6 auf die nächste Dose entsprechend auf 1 und 2), wird immer, wenn ein Telefon gesteckt wird, die nächste Dose totgelegt.






Anschlussbelegung einer NFN-codierten Dose

Innenleben einer NFN-Dose
Bei der NFN-Dose handelt es sich um zwei N- und eine F-codierte Buchse, die hintereinander geschaltet sind. Zusätzlich kann noch ein zweites und sogar ein drittes Endgerät, wie zum Beispiel Fax oder Modem, an die Dose angeschlossen werden, zweites - an die rechte, drittes - an die linke N-Buchse.








Anschlußbelegung einer NF/F-codierten Dose

Innenleben einer NFF-Dose
Bei der NFF-Dose handelt es sich um eine N- und eine F-codierte Buchse, die hintereinander geschaltet sind. Zusätzlich kann noch ein zweites Endgerät (Telefon), über ein separates Adernpaar (untere Anschlüsse 1 und 2) an die Dose angeschlossen werden.










Anschlussbelegung der TAE-Stecker

F-Stecker

1

La oder a1

a-Leitungsader

weiß

2

Lb oder b1

b-Leitungsader

braun

3

W

Externer Klingel

grün

4

E

Erde für Nebenstelle

gelb

5

b2

b-Leitungsader vom Gerät zurück

-

6

a2

a-Leitungsader vom Gerät zurück

-


N-Stecker

1

La oder a1

a-Amtsleitung

weiß

2

Lb oder b1

b-Amtsleitung

braun

3

W

Externer Klingel

-

4

E

Erde für Nebenstelle

-

5

b2

b-Leitungsader vom Gerät zurück

gelb

6

a2

a-Leitungsader vom Gerät zurück

grün




Internationale Belegungen

Solange hier in Deutschland im Handel gekaufte Geräte angeschlossen werden müsen, ist alles Problemlos. Soll jedoch ein ausländisches Gerät angeschlossen werden, treten Probleme auf, weil die Belegung der TAE-Stecker und meistens auf der anderen Seite des Kabels verwendeten «Western»-Stecker nicht mit den in Deutschland gültigen Standards übereinstimmen.

F-SteckerWestern-Stecker
Deutsche Belegung:

1

a (Amt)

weiß

----

1

a (Amt)

weiß

2

b (Amt)

braun

----

2

b (Amt)

braun

3

w (Klingel)

grün

----

3

w (Klingel)

grün

4

e (Erde)

gelb

----

4

e (Erde)

gelb





F-SteckerWestern-Stecker
Internationale Belegung:

1

a (Amt)

weiß

----

2

b (Amt)

braun

2

b (Amt)

braun

----

3

w (Klingel)

grün

3

w (Klingel)

grün

----

1

a (Amt)

weiß

4

e (Erde)

gelb

----

4

e (Erde)

gelb






F-SteckerWestern-Stecker
US Belegung:

1

a (Amt)

weiß

----

2

b (Amt)

braun

2

b (Amt)

braun

----

3

w (Klingel)

grün

3

w (Klingel)

grün

----

4

e (Erde)

gelb

4

e (Erde)

gelb

----

1

a (Amt)

weiß