Zur Hauptseite

Viele ältere Staßfurter kennen Horst Napiralla. Er war ein Vollblutmusiker und begeisterte mit seiner röhrenden Stimme viele Menschen. Sie spielten in den Gaststätten "Klingsch, "Staßfurter Hof" und "Sternchen". Die Musik war für die damalige Zeit profihaft. Er verstarb im Jahre 1977 noch in fast jungen Jahren. Ich glaube es wird mir niemand übel nehmen, wenn ich mit dieser Seite öffentlich seiner gedenke.
Im März 1961 trafen wir uns in meinem Jungesellenzimmer, um eine Tonbandaufnahme zu machen.

Name der Band: "Henry Qurtett"
Sänger / Akkordeon Horst Napiralla
Baß Günther Ullrich
Gitarre Heinz Berghof
Schlagzeug Hans-Jochen Schulz


1962 formierte sich die Band um mit folgenden Musikern:

Name der Band: "Die Ricardos"
Sänger: Jürgen Scharrmann, Horst Napiralla und Walter Mätz
Akkordeon: Horst Napiralla
Bass und Gitarre: Walter Mätz und Jürgen Scharrmann
Schlagzeug: K.H. Städter
Saxofon und Vibrafon: Martin Unger

Es stand nur ein Kondensatormikrofon zur Verfügung. Aufgenommen wurde mit einem Tonbandgerät "Smaragd" 19,05 cm/s. Der Hall wurde mit einem selbst gebauten Bandhallgerät erzeugt. Nach dem ich mich im Jahr 2000 ein bisschen mit dem Computer eingefuchst hatte, digitalisierte ich diese Aufnahmen. Durch Filter und Verzögerung des rechten Kanals habe ich künstlich einen Stereoeffekt erzeugt. Die 15 Titel habe ich auf einer CD verewigt.



Die Napiralla - CD