15.06.2017 Der erste Bauabschnitt der Bindemannstraße in Staßfurt wurde der Öffentlichkeit übergeben.

Zur Hauptseite



Gebaut wurden unter Anderen neue Fußwege, eine geräuscharme Fahrbahn und Parktaschen für die Anlieger. Nach seinem Ausbau zeigt sich der erste Bauabschnitt der Bindemannstraße zwischen Schul- und Querstraße im neuen Glanz.

 


  Alle Übergänge sind barrierefrei und niveaugleich gestaltet. Auf einer Fußwegseite wurde ein sogenanntes taktiles Bodenleitsystem, als Orientierung für Menschen mit Sehbehinderungen, eingebaut.

Der Wasser- und Abwasserzweckverband „Bode-Wipper“ die Trinkwasserleitung erneuert. Die Stadtwerke Staßfurt haben eine moderne Straßenbeleuchtung gesetzt. Rund 531.000 Euro hat die Stadt für den Teilabschnitt investiert. Die Maßnahme ist über das Programm „Stadtumbau Ost“ von Bund und Land gefördert.


So sieht der nicht sanierte Teil der Bindemannstr. aus (von der Querstr. bis zur Grenzstr.). Der Weiterbau ist für September 2018 geplant.  Die Ausführung soll dem 1. Bauabschnitt gleichen.



Zur Hauptseite

Bilder (C) Günther Mengewein