Einige Häuser im Friedensring werden abgerissen

Zur Hauptseite


Der Entschluss steht fest, einige Häuser im Friedensring werden abgerissen!



Der Stadtrat hat der von der Verwaltung vorgeschlagenen Ernennung des Friedensrings zum Stadtumbaugebiet mit großer Mehrheit zugestimmt. Das soll der Wohnungs- und Baugesellschaft der Stadt die Möglichkeit eröffnen, mit Hilfe von Fördermitteln drei leerstehende Blöcke mit insgesamt 107 Wohnungen abzureißen

Der große Bagger rückt an und zerstört die schönen Wohnungen. 


Das Wohngebiet Friedensring ist während der Zeit des Nationalsozialismus gegründet und nach dem Zweiten Weltkrieg fertiggestellt worden. Eine zweite Erweiterung erfolgte dann gegen 1960 und eine weitere Anfang der 1990er Jahre. Zu dieser Zeit war das Gebiet gut ausgestattet mit Handels- und Dienstleistungseinrichtungen. 1993 wurden die Wohnungen saniert, mit neuen Fenstern und einer Zentralheizung versehen.




Die Ansicht am 27.03.2016 von der Förderstedter Straße aus. Die Dächer sind relativ neu, auch die äußere Ansicht ist gut.
Da gibt es in Staßfurt viel schlimmere "Buden", die abgerissen gehören.



Es gibt Fördermittel für den Abriss von insgesamt 107 Wohneinheiten. Dabei handelt es sich um die drei Blöcke mit den Eingangsnummern 1 bis 5 (17 Wohnungen), 7 bis 11 (18 Wohnungen), 10 bis 20 (36 Wohnungen) und 13 bis 23 (36 Wohnungen).

Zur Erinnerung!


Zur Hauptseite

Bilder (C) Günther Mengewein