Am 21.01.2018 wurde die Neundorfer Str. in Staßfurt offiziell für den Verkehr freigegeben.

Zur Hauptseite



Gebaut bzw. erneuert wurde die Neundorfer Str. von hier bis zum Luisenplatz. Immerhin nutzen knapp 5000 Fahrzeuge täglich die Landesstraße L 72 und einige dutzende Radfahrer.

 


  Der Ausbau des zweiten Teilstücks kostete rund eine Million Euro. Wie man sieht, die Investition hat sich gelohnt. Mit einer guten Straße wirkt das Umfeld gleich viel schöner.

Nachteilig ist, dass am Bahnübergang die Lichtregelanlage entfernt wurde. Der Bahnübergang ist jetzt nach der Beschilderung ein absolut unbeschrankter Bahnübergang. Wegen der Bebauung hat man aus Richtung Staßfurt kommend kaum eine Sicht, ob sich ein Zug nähert.

 
Hauptproblem war dieser Bahnübergang. Er glich vorher einer Sprungschanze. Das war ein sehr schwieriger Prozess mit den langwierigen Verhandlungen mit der Bahn.

Auch der Radweg wurde angeschlossen. Er verläuft nun durchgängig von Neundorf nach Staßfurt.



Zur Hauptseite

Bilder (C) Günther Mengewein