Die Schlachthofbrücke wurde ab dem 15.09.2018 gesperrt und ist inzwischen wieder freigegeben

Zur Hauptseite



Die Schlachthofbrücke in Staßfurt ist am Wochenende vom Kranausleger eines Lkw gerammt worden, als der auf der Förderstedter Straße in Richtung Bahnhof unterwegs war. Vorsorglich wurde die Brücke gesperrt, nur Fußgängern ist das Überqueren erlaubt.

 


  Die Schlachthofbrücke ist schon einmal am 16. Mai sowie am 7. Juli 2014 bei Verkehrsunfällen beschädigt worden. Damals war die Brücke längere Zeit gesperrt. Es wurden Stabilisierungsbleche angeschweißt (Siehe Bild unten). Von dem letzten Zusammenstoß ist nicht viel zu sehen. Die Brücke wird aber genauer untersucht. Sie ist inzwischen wieder freigegeben.

Wenn die Höhe des Auslagers eine kleinere Höhe hätte, könnte die unten angebrachte Gasleitung beschädigt worden sein. Das ist ein erhebliches Gefahrenpotential.


Die Anwohner in der Nähe der Brücke glaubten an ein kleines Erdbeben und liefen gleich auf die Straße.



Zur Hauptseite

Bilder (C) Günther Mengewein