Der Wasserturm an der Rathmannsdorfer Str. wurde mit schwerer Technik abgerissen. (11.04.2018)

Zur Hauptseite



Seit dem 8. Februar ist die Landesstraße zwischen Staßfurt und Rathmannsdorf wegen Einsturzgefahr dieses Wasserturms voll gesperrt. Der Wasserturm am Schacht Leopoldhall III (ehemals Bleicherdewerk), dessen Zustand Grund für die am vergangenen Donnerstag verhängte Vollsperrung der L 71 zwischen Staßfurt und Rathmannsdorf ist, steht unter Denkmalschutz.

 


 Das Dach und die Holzkonstruktion sind marode. Bei Sturm fliegen lose Teile auf die naheliegende L 71. Ursprünglich sollte der Turm gesprengt werden. Auf Grund geologischer Besonderheiten ist eine Sprengung nicht gefahrlos, so muss der Turm mit schwerer Technik abgetragen werden.

Auf dem Gelände, in der Nähe des Wasserturms, stehen noch ein paar leere Häuser.

 

Hier wird der Abriss vorbereitet.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme (10.04.18) war der Turm schon soweit abgerissen.

Auch die Straße ist wieder frei gegeben,

Hier noch einmal  die totale Ansicht des gesamten Geländes vor dem Abriss.


Zur Hauptseite

Bilder (C) Günther Mengewein