Die Fische können jetzt am Staßfurter Wehr vorbeischwimmen, erstellt am 14.05.2019

Zur Hauptseite

 Seit Juni 2018  baut das Land für 1,3 Millionen Euro eine Fischaufstiegsanlage am Staßfurter Bodewehr.



Die gesamte Anlage soll eine Gesamtlänge von 65 Meter haben. Rechts im Bild der Eingang für die Fische.


 Hier im Bild sieht man die Kammern, welche die Strömungsgeschwindigkeit vermindern sollen

Die Spundwandkasten wurden mit Spundbohlen bis 10 Meter Länge erbaut.



 

Berufstaucher öffneten am Staßfurter Wehr jetzt den neuen Fischpass. Der Weg über das Wehr (R1) kann wieder benutzt werden.



 

Zur Hauptseite

Bilder (C) Günther Mengewein